Blog


Schwere Entscheidungen: Wer A sagt, muss auch mit B fertig werden! Wie wichtige, persönliche Entscheidungen stabil werden.

31

Aug 2015

Schwere Entscheidungen: Wer A sagt, muss auch mit B fertig werden! Wie wichtige, persönliche Entscheidungen stabil werden.

Gehen wir links rum oder rechts rum? Produzieren wir A oder B? Wer macht das? Hauptaufgabe von Führungskräften ist es nach wie vor, Entscheidungen zu treffen. Und die Entscheidung über eine längere Strecke zu begleiten, zu verteidigen, gegen Widerstände durch zu setzen oder Widerstände elegant nutzbar zu machen. Im beruflichen Kontext akzeptieren das die meisten Führungskräfte klaglos.

Weiterlesen


Aussitzen!

18

Mai 2015

Aussitzen!

Die meisten Menschen sagen: Aussitzen – das ist eine ganz negative Eigenschaft. Dabei ist es manchmal falsch, manchmal aber auch genau richtig.

Weiterlesen


Hauptsache Aufmerksamkeit

24

Apr 2015

Hauptsache Aufmerksamkeit

Was wollen Führungskräfte? Dass ihre Mitarbeiter gute Leistung bringen, kooperativ sind und gesund bleiben. Was wollen Mitarbeiter? Dasselbe. Und darüber hinaus Interesse für das, was sie tun. Eine frühere Kollegin im TV, erzählte mir vor kurzem, dass sie eine lange Sendestrecke vor Ort mit schwierigen Gesprächspartnern moderiert hatte.

Weiterlesen


Ohne Gefühle keine Wirkung

02

Apr 2015

Ohne Gefühle keine Wirkung

Menschen deren wichtigste Aufgabe Kommunikation ist – also Führungskräfte – müssen fähig sein, Gefühle zu zeigen. So zu zeigen, dass die Zuhörer andocken können, nach-fühlen können, was den Redner bewegt. Nur dann wirkt das Gesagte und kommt an.

Weiterlesen


Hände weg von meinem Lampenfieber!

16

Mrz 2015

Hände weg von meinem Lampenfieber!

Jeder, der Lampenfieber kennt, hält diesen Aufschrei für absurd. Lampenfieber will man doch loswerden, das Herzklopfen und den flatternden Bauch, die heiße Stirn und die kalten Hände.

Weiterlesen


Von Blog zu Blog – ein Beitrag für den Übergang

10

Jan 2015

Von Blog zu Blog – ein Beitrag für den Übergang

Ein nicht gepflegter Blog ist wie ein plötzlich nicht mehr gepflegter Garten in der Nachbarschaft. Man geht vorbei und wundert sich, dass Unkraut und Sträucher zu wuchern beginnen. Ein paar Mal noch schaut man, ob sich irgendjemand kümmert, aber bald vermeidet man den Anblick und etwas später nimmt man das tote Gestrüpp nicht mehr war.

Weiterlesen


29

Okt 2013

Die Handy-Affäre oder wie du mir, so ich dir.

Fragen, die andere stellen: Was wusste Obama? War er informiert, dass Angela Merkels Handy von NSA/CIA abgehört wurde? Der Geheimdienstexperte Schmidt – Eenbohm meinte heute im Deutschlandfunk: JA. Wie sonst hätte sich der amerikanische Präsident die detaillierten Informationen aus der deutschen Regierung erklären können, die ihm im Lauf der Jahre sicher vorgelegt wurden.

Weiterlesen



Page 2 of 41234